Erhalten helfen

Als sich vor 14 Jahren der Förderkreis bildete, stand er vor großen Aufgaben. Jetzt ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Was der Förderkreis mit der tatkräftigen Unterstützung seiner aktiven Mitglieder und den vielen, vielen Spendern erreichen konnte, kann sich sehen lassen, denn dem Förderkreis ist es gelungen, ein Drittel der Gesamtkosten zu stemmen, was dem Eigenanteil der Gemeinde entspricht. Begonnen hat alles mit der Sanierung des Turms. Es folgten die Musterachse, die Fassadensanierung des Südschiffs und Chors, die Fassadensanierung des Nordschiffs und des Daches im ersten Abschnitt. Dann begannen die Arbeiten für die Innensanierung, die dazu führte, dass die Gemeinde fast ein Jahr ihre Gottesdienste im Gemeindehaus feierte. Rechtzeitig vor Weihnachten 2011 konnte die Kirche mit einem feierlichen Gottesdienst wieder ihrer Bestimmung übergeben werden. Es folgte die Sanierung der Orgel, die in einem viel beachteten Konzert mit neuem Klang das Publikum begeisterte.

Als letzter Baustein der Kirchensanierung kam 2013 die Neugestaltung der Außenanlagen hinzu, die von allen als sehr gelungen empfunden wird und Gelegenheit bietet, nach Gottesdiensten oder Festen dort zu verweilen. Die Illumination der Fenster lässt nun schon seit einiger Zeit die Kirche, Wahrzeichen und Kleinod von Bierstadt, auch in der Nacht strahlen.